U1. Anforderungen an Gestaltung, Platzierung und Inhalt GERÄTE UND JOBS

6.1. Das Raumvolumen pro Arbeitnehmer darf nicht mehr als 15 Kubikmeter sein. m, und die Fläche der Räumlichkeiten - nicht weniger als 4, 5kv.m
6.2. Alle Büros und Leseräume sollten mit allen notwendigen Geräten zur Verfügung gestellt werden.
6.3. Racks sollte senkrecht zu den Fenstern platziert werden , um die beste Beleuchtung Gang zu erstellen, und das Buch ist weniger anfällig für die schädlichen Wirkungen von Licht für sie.
6.4. Untere Regale müssen über den Boden 10 cm eingebaut werden, die die Möglichkeit der Staubreinigung unter Regalen gewährleistet.
6.5. Regale für Bücher muss so hoch sein , dass ein Buch aus dem obersten Regal , ohne auf hohe Leitern getroffen werden könnte.

6.6. Hochregale werden empfohlen , nur für die selten verwendeten Mittel zu installieren. Einrichtungen, Repositorys stabile und zuverlässige Leitern und Treppen zu gewährleisten.
6.7. Regale tun müssen , um stabil und ausgestattet zu beheben. Highsider Regale an den Wänden oder anderen Strukturen oder Elemente von Gebäuden angebracht.
6.8. Es ist streng verboten , um eine Überlastung in den Regalen der Bücher über die etablierten Normen verboten.
6.9. Es ist verboten , Bücher und Zeitungen zu stapeln , so dass sie sich für Regale der Grenze waren und ein Teil des Ganges besetzt. Eine derartige Lagerung der Bücher kann zu Verletzungen des Personals führen.
6.10. Stapel von zwei oder mehr Etagen muß mit Aufzügen, Förderanlagen oder Aufzügen (Passagier-, Fracht-) ausgestattet sein. 6.II.Dlya Bücher bewegen , in einer horizontalen Ebene
ausgestattet werden Förderern oder Handwagen zu verwenden.
6.12. Die aktuelle Bibliothek und andere Geräte müssen in gutem Zustand sein. Die Arbeit ist auf die fehlerhafte Ausrüstung streng verboten.
6.13. Die Abteilung für Bücher an die Leser Kreditvergabe sollte in der Nähe und auf der gleichen Ebene mit dem Repository Häufig gestellte Mittel platziert werden. Wenn der Stuhl durch den Laden befindet sich auf verschiedene Ebenen statt der Schritte muß mit stufenlosen Übergängen ausgestattet werden - Rampen.
6.14. Arbeitsbühne auf dem Stuhl sollte nicht weniger als 6 Quadratmeter pro Mitarbeiter.
6.15. Installation zusätzlicher Ausrüstung (Regale, Werkzeuge, Maschinen), nicht für das Projekt zur Verfügung gestellt, so hat er nur nach Prüfung der Grenzlasten auf den Montageböden und Auflösung der technischen Dienste der Bibliothek erlaubt werden.
6.16. Zwischenböden, Treppen, müssen Laufstegen Geländer geschützt werden mindestens I in Höhe m.
6.17. Ausstellungsstände, Vitrinen , um möglichen Sturz zu vermeiden zuverlässig verstärkt werden und nicht Krempel Passagen dazwischen.
6.18. Alles stationäre Bibliothek, Handling und andere Geräte auf einem Fundament oder Base nach der entsprechenden technischen Berechnung montiert werden.
6.19. Die Installation der Geräte in der Sprech Überlappung wird erst nach Überprüfung der Festigkeitsberechnung der Überlappung erlaubt.
6.20. Höhe Desktops empfohlen , nicht mehr als 0, 8 m.
6.21. Arbeitsflächen von Tabellen müssen flach sein , ohne Beulen, Risse und andere Defekte.
6.22. Auf allen Maschinen, Maschinen, Elektrowerkzeuge, Prüfgeräte sowie Lagertanks für brennbare Flüssigkeiten und Materialien sollten die technischen Unterlagen (Reisepass, Zeichnungen, Betriebsanleitungen) haben.
6.23. Alle Geräte müssen Instrumentierung, Alarm, Voralarm aus den zugelassenen technologischen Verfahren und Vorschriften.
6.24. Steuer- und Meßeinrichtungen eichpflichtigen und Stanzen der staatlichen Aufsichtsbehörden.
6.25. Mess Geräte sollten vom Chefingenieur der Bibliothek (der stellvertretende Direktor für administrativen Teil) genehmigt durch den Zeitplan festgelegt in regelmäßigen Abständen in den Bedingungen geprüft werden.
6.26. Die Inbetriebnahme der neu installierten Anlagen sowie capitally repariert, erlaubt nach seiner Kommission als Teil der Hauptmechaniker (Hauptleistung) oder der Leiter der technischen Abteilung Empfang, die Sicherheitsingenieure, Leiter der zuständigen Abteilung und chredstavitelya Ortsverein mit dem Akt der Ausarbeitung, genehmigt durch den Kopf oder Chef Ingenieur - Bibliothek.

6.27. Starten Sie das Gerät nach der Wartung im Laufe ihres Betriebs erzeugt wird , wird nach der Überprüfung der Leiter der Produktion (Master, leitender Ingenieur in der Gruppe) erlaubt.
6.28. Taue, Seile, Ketten als Schlingen Traktion verwendet werden, müssen mit den staatlichen Normen entsprechen und haben ein Zertifikat (Zertifikat) an den Hersteller ihrer Studie.
6.29. Taue (Seile) sind nicht mit diesen Zertifikaten vorgesehen sollte zu einem Test in Übereinstimmung mit den DIN - Normen unterzogen BNT.
Instrumente Geräte und Mechanismen
6,30. Jede Maschine, die Maschine sollte der Mechanismus zuverlässig Aktion Gerät sein , zum Starten und Stoppen, gelegen , so dass es bequem und sicher es vom Arbeitsplatz zu nutzen und die Möglichkeit der spontanen Aufnahme zu beseitigen.
6.31. Starthilfen sind eine schnelle und reibungslose Schaltgeräte und Anlagen. mehrere Schalen Orte Nachdem es ist verboten.
Ausrüstung, bewegliche Teile , die nicht vollständig von der Startposition zu sehen (Transporter, Förderbänder, Hebezeuge, etc.) muss ein Warnlicht und Ton Alarmgeräte haben und es von mehreren Stellen zu stoppen. Abstandsmittel zum Anhalten darf 20m nicht überschreiten.
6.32. Jede Maschine muss ein Förderband mit einer Netzwerk - Switch - Öffnung aufweist.
6.33. Alle Maschinen, Maschinen, Anlagen und Transporteinrichtungen können nur von den Mitarbeitern bedient und gewartet werden, die mit der Verwaltung der Bibliotheksarbeit an diesem Gerät betraut sind. Alle Arbeitnehmer müssen mit dem Pass des Gerätes vertraut sein sie und technischen Regeln ihres Betriebs dienen.

Siehe auch:   Selbst gemachtes Gesicht: Die Regeln für die Verwendung von Ölen

6.34. Um Verletzungen rooks beweglichen Elemente (Schneidwerkzeuge, Wellen, Zahnräder, Kupplungen, Ketten, Riemen, etc.), sowie zu bewegen , ihre Materialien, alle Maschinen, Maschinen und Mechanismen müssen ogravdeniya und Sicherheitsvorrichtungen zu verhindern. Der Betrieb von Werkzeugmaschinen, Maschinen, Werkzeuge, Geräte, ohne Barrieren und Sicherheitseinrichtungen ist nicht erlaubt.
6.35. Die Umzäunungen und Sicherheitseinrichtungen, die folgende Anforderungen erfüllen:
a) die Gestaltung von Schutzeinrichtungen verhindern soll:
einen gefährlichen menschlichen Kontakt mit Elementen der Ausrüstung bewegen, Schneidwerkzeuge, und sie in Bewegung Prozessmaterialien gegeben;
Rückschneidwerkzeug oder andere bewegliche Teile und deren Teile;
Freigabe des Schneidwerkzeuges von verarbeiteten Materialien;
fallen auf die beweglichen Elemente der Ausrüstung Transfers, verarbeitete Materialien, Abfall oder andere Gegenstände, wenn es zu Fehlfunktionen und Geräteausfall oder einem Unfall führen kann;
b) Schutz- und Sicherheitsvorrichtungen müssen eine installierte Basis die Schrauben mit ihrer Ausrüstung und der Tragstruktur zu befestigen;
c) für die Prüfung der Trennwandteile oder Teile der Ausrüstung oder die Notwendigkeit zuzuführen Luft dazu, Teile der Fecht empfohlen Gitter, Masche, oder aus einem transparenten Material in der Form von Rollläden. In diesem Fall wird der Gitterspalt oder die Breite des Schlitze in den Jalousien sollte nicht mehr als 10 mm, und die zell nicht größer als 10 × 10 mm betragen. Gitterzaun oder Netzteil sollte nicht platziert werden näher als 50 mm von den beweglichen Teilen;
g) für den einfachen Austausch von Schneidwerkzeugen und Ausrüstung für die Instandhaltung Zäune machen Öffnung an Scharnieren. Sollte vollständig alle Zäune oder Teile davon geöffnet werden.
Im geschlossenen Zustand sollte der Zaun stabil sein und nicht die Aufrechterhaltung der umschließenden Teile zu behindern;
d) Werkzeuge des Maschinenschutzes Schneiden, die geöffnet werden müssen , oder entfernt für den Ersatz und Werkzeugwechsel muss mit der Anfahr- und Bremsvorrichtung der Maschine verriegelt werden, wobei die Maschine.
Umzäunungen Ketten-, Riemen- (wenn die Motorleistung 7 kW oder mehr), und die Reibradgetriebe Übertragungsausrüstung und die antreibenden und angetriebene Kettenförderern Stern mit der Auslösevorrichtung verriegelt benötigen.
Sperren Sie sollten bieten:
-nevozmozhnost Ausrüstung beginnen , wenn freigelegt und die Wache entfernt;
-full Anschlag im Fall des Öffnens des Gehäuses oder Teilen davon , oder sie können nicht während des Betriebs des Schneidwerkzeugs geöffnet werden;
e) Zäune sollte mit einer Genauigkeit erzeugen , die Torsions- und die Abweichung nicht aus ihrer vorbestimmten Position zulässt
relativ zu dem Bewegungselement verschließbar ihnen;
g) der Zaun muss folgende Anforderungen an Festigkeit erfüllen:
nicht bei Bruch oder Bruch der geschlossen ihren beweglichen Teile oder Werkzeuge zu brechen;
nicht verformt und unter dem Einfluss der Kräfte nicht bis zu 100 kg bewegen;
h) Schutzeinrichtungen müssen nicht mit der Überwachung stören, soweit erforderlich, die Arbeit der Schneidwerkzeuge und Teile (Elemente) des Gerätes bewegen;
und) der Zaunelemente müssen von Materialien , die die erforderliche Festigkeit bereitzustellen , hergestellt werden. Verwenden Sie keine brennbaren Materialien;
a) Schutz- und Sicherheitsvorrichtungen müssen in Übereinstimmung mit GOST lackiert werden „Signalfarben, Sicherheitszeichen und deren Anwendung auf Industrieunternehmen.“
Innenfläche Zäunen Öffnung sollte Orange gefärbt sein, Außenkanten der Schutzeinrichtung ist nicht vollständig gefährlichen Elemente von Produktionsanlagen beherbergen (Zäune Schleifscheiben, Fräsern, Antriebsriemen, Ketten und m, n.) - gelb.

6.36. Beim Betrieb elektrischer Geräte und Systeme sollten unbedingt die „Regeln elektrischer Geräte“ (RB) beobachten „ die den technischen Betrieb von elektrischen Verbrauchern Rules“ (PTE) und die „Sicherheitsbestimmungen für den Betrieb von elektrischen Verbrauchern“ (PTB).
6.37. Alle Mitarbeiter elektrische dient, sollte eine Qualifikationsgruppe haben , geschult werden, durchlaufen eine jährliche Inspektion „Regeln der technischen Betrieb elektrischer Verbraucher“ und „Sicherheitsregeln für den Betrieb elektrischer Verbraucher.“
6.38. Die Reihenfolge der Bibliothek (die Reihenfolge) Verwaltung der Anzahl von speziell geschultem Fachpersonal muss die Verantwortung für den gesamten Betrieb aller elektrischen Anlage und Bibliothek der Person zugewiesen wird , sind verpflichtet , die Durchführung von PTE, PTB und RB in Betrieb elektrischer Verbraucher zu gewährleisten.
6.39. Verantwortlich für die elektrische Ausrüstung der Bibliothek sollte die folgende technische Dokumentation sein:
a) Pass - Karte oder Zeitschriften mit einer Bestandsaufnahme von elektrischen Geräten und Schutzausrüstung und den technischen Daten (ein Passkarte oder ein Magazin angebracht Protokollen und wirkt Prüfung, Reparatur und Prüfung der Anlagen);
b) Ziehen elektrische Anlagen;
c) die allgemeine Regelung der Stromversorgung für die Bibliothek als Ganzes und auf einzelne Gebäude und Standorte.
Alle Änderungen in elektrischer oder Schalt sollten umgehend auf die beigefügten Zeichnungen oder Diagramme mit Bindung anzeigt , von wem gemacht werden, wann und warum es gemacht wird oder auf andere Weise zu beheben;
g) Betreiben des Magazins;
e) bildet Aufträge für die Produktion Reparatur und Anpassungsarbeiten in elektrischen Anlagen;
e) die operative elektrische Schaltung,
g) -Anweisung von Indikationen der Instrumentierung und Strom;
h) Wissen Testprotokoll, und die Liste der Personen , auf die einzige Inspektion von elektrischen Anlagen berechtigten, und Personen , die das Recht haben , Einsatzbefehle zu geben.
6.40. Auswahl und Montage von Motoren, puskoreguli-al Ausrüstung, Instrumentierung, Schutzeinrichtung, sowie elektrische und Hilfseinrichtungen , um sie müssen mit dem EMP und Umweltanforderungen entsprechen.
6.41. Bei Motoren und Antriebsmechanismen sie Pfeile angelegt werden muß , die Drehrichtung des Motors und dem Motor anzeigt.
6.42. Schlussfolgerungen und Kabelaufwicklung und ein Trichter an den Motoren müssen Gehäuse geschlossen werden, die Entfernung von dem Abschrauben Muttern oder Abschrauben Schrauben erfordert. Entfernen Sie den Zaun während des Betriebs des Elektromotors ist verboten. Rotierenden Teil der elektrischen - Kontaktringe, Riemenscheiben, Kupplungen, Ventilatoren müssen geschützt werden.
6.43. Elektromotoren sofort (Not-) vom Netz getrennt , wenn:
a) Unfall (oder die Gefahr von ihm), erfordert die sofortige Abschaltung;
b) das Auftreten von Rauch oder Feuer aus einem Elektromotor oder Vorschaltgeräten;
c) Vibrations über zulässige Grenzen droht die Integrität des Elektromotors;
d) Versagen des Antriebsmechanismus;
d) Erwärmen das Lager über zulässige Grenzen in den Anweisungen des Herstellers angegeben ist ;
e) eine signifikante Reduktion in der Anzahl der Umdrehungen, durch eine schnelle Erwärmung des Motors begleitet.
6.44. Alle Live - Teile Verteilungseinrichtungen in Bereichen zugänglich Mitarbeiter befinden nicht zu Elektrotechnik Personal befasst sind , muss einen festen Zaun haben.
6.45. Live - Teile von elektronischen Steuer- und Schutzeinrichtungen müssen , um Schutz gegen unbeabsichtigtes Berühren anzu. In Sonderbereichen (elektrische Maschine, Panel, Kontrollstationen, etc.) können Einbaugeräte werden freigelegt.
6.46. Shields sollte mit Aufschriften , welche die Feldnummer, und den Zweck und die Anzahl der einzelnen abgehenden Leitung versehen sein.
6.47. Schmelzschutzvorricht kalibriert Einsätze müssen sich streng an diese Art der Sicherung entsprechen. Die Verwendung von unkalibrierten Sicherungseinsätzen ist verboten.
6.48. Schaltfeld sollte in hellen Farben gemalt werden und klare Etiketten machen , die den Zweck der einzelnen Ketten. Solche Markierungen auf den vorderen und hinteren Seitenplatten sein müssen.
6.49. Alle Tasten und Knöpfe des Steuergriffs müssen Etiketten haben den Betrieb anzeigt , für die sie bestimmt sind.
6.50. Sie nicht die Schaltanlage, Montageplatten und andere Kommunikationsgeräte in den Räumen der Bibliotheken installieren.
6.51. Überholung von Maschinen und elektrischen Verteilungseinrichtungen zu machen , notwendig, aber nicht weniger als einmal alle drei Jahre.
6.52. Aktuelle Reparatur von Schaltanlagen, Schaltanlagen, Montageplatten aus Staub erzeugt, je nach den örtlichen Gegebenheiten und staubigen Umgebungen, aber mindestens einmal im Jahr.
6.53. Inspektion und Reinigung von Schaltanlagen, Schaltanlagen, Montageplatten aus Staub erzeugt, je nach den örtlichen Gegebenheiten und staubiger Umgebung, aber nicht weniger als einmal in drei Monaten.
6.54. Alle Metallteile von elektrischen Anlagen, elektrische Gehäuse, das aufgrund Isolationsfehler mit Energie versorgt werden kann , muss geerdet sein.
6.55. Erdung elektrischer Anlagen müssen durchgeführt werden:
a) bei einer Spannung von 500 VI über DC und AC in allen Fällen;
b) bei einer Spannung oberhalb 36 v.peremennogo Strom und 110, DC - Raucher mit erhöhten Gefahr und Außenanlagen;
c) wenn alle Spannungen von AC und DC, in explosionsgefährdeten Bereichen.
6.56. Elektrische Erdung ist nicht auf 36 V AC VI benötigt unten und in HO und unter DC in allen Fällen , außer explosiven Installationen.
6.57. Elektrische Teile geerdet werden:
a . ) Gehäuse elektrische Maschinen, Transformatoren, Geräte, Lampen, etc;
b) Elektrogeräte , Festplatte;
c) die Gehäuse Schaltanlagen, Bedienfelder, Platten und Schränke;
d) Metallstrukturen Schaltanlage Metallkabelkonstruktionen, Metallmäntel der Kabel, Stahlrohre und andere Metallverdrahtungsentwurf auf die Installation von elektrischen Ausrüstungen.

Siehe auch:   Eugene Deyneko - Bedingungen Frauen begeistern! Regel 4 - Erstellen Sie eine sichere Rück

6.58. In Gebieten ohne erhöhte Gefahr des tragbaren Gerätegehäuse Erdung ist nicht erforderlich. In dieser Batterieheizung und anderen metallischen Verbindungsrohren müssen Holzstäbe geschützt werden.

6.59. Bei Anlagen mit geerdeter Sterne Erdschluss zuverlässiger automatischer Abschaltung der beschädigten Teil des Netzes gewährleistet werden.
6.60. Die Nutzung von Flächen als die Phase und Nullleiter in der elektrischen Spannung bis 10OO verboten.
6.61. Die elektrische Spannung bis 1000 mit einer hohlen geerdeten neutralen notwendigerweise metallischen Bindung Verbinden elektrische Gehäuse mit einem geerdeten elektrischen neutral (neutral).

 
6.62. In der Kette der neutralen Drähte, wenn sie zur gleichen Zeit für Erdungszwecke dienen, sollten Absperrvorrichtungen und Sicherungen nicht sein, außer wie predusmot-chennyh „Regeln für die Elektroinstallation.“
6.63. Jedes geerdete Einbauelement muss durch unabhängige Zweige gzemlen werden.
Sequential Inkorporation in mehrere Erdungsdrähte Teile der Pflanze Erdung ist verboten.
6.64. Accession Erdungsleiter zu den Stromschienen Erdung ist durch Schweißen durchgeführt werden, und an den Gehäusen oder Vorrichtungen -svarkoy zuverlässige Verschrauben. Die Enden der flexiblen Erdungsleiter müssen Laschen verschweißt werden.
6.65. Netzspannung bis 1000 V, mit isoliertem neutral, verbunden durch einen Transformator mit Spannungsnetzen über 1000 V, sollte vor der Gefahr einer fehlerhaften Isolation zwischen den Wicklungen des Transformators höheren und niedrigerem Spannungsdurchbruch in der Sicherungsphase oder neutral Unterseite Spannung des Transformators zu schützen.
6.66. alle drei Jahre Prüfung und Messung des Isolationswiderstands von Drähten und Kabeln sowie die Widerstandsmessung des Erdungsvorrichtungen zu tragen , mindestens einmal aus.
Isolationsprüfung von stationären Transformatoren mit einer Sekundärspannung 12-36V - mindestens einmal im Jahr, tragbarer Transformatoren - mindestens einmal in drei Monaten.
6.67. Alle Arbeiten im Zusammenhang mit operativer Wartung, Inspektion und Reparatur von elektrischen Ausrüstungen müssen mit dem EMP und 1PB unter strikter Einhaltung durchgeführt werden.
6.68. Die Arbeiten an unter Spannung stehenden Teilen dürfen nur mit dem vollständigen Entfernen der Spannung durchgeführt werden.
6.69. Arbeiten an elektrischen Anlagen oder in der Nähe von unter Spannung stehenden Teile können durch schriftliche oder mündliche Bestellung erfolgen.
6.70. Die Arbeiten an unter Spannung stehenden Teile unter Spannung dürfen nur mit dem Einsatz von Grund- und Zusatzschutzausrüstung, durchgeführt in Übereinstimmung mit den durchgeführten „Regeln für den Einsatz von Schutzausrüstungen und Tests verwendeten in elektrischen Anlagen.“
6.71. Alle Sicherheitseinrichtungen, in Übereinstimmung mit den Regeln in regelmäßigen Abständen gemäß den geltenden Regeln und Bedingungen geprüft und getestet werden sollen.
Ungeprüfte Verwendung von Schutzausrüstung und Sicherheitseinrichtungen hat die Testphase abgelaufen ist verboten.
6.72. Ändern defekte Glühlampen, Sicherungen und Reinigungs Armaturen Armaturen müssen durchgeführt werden , wenn stromlos und nur Elektriker.
6.73. Nach dem Ende aller Räume der Bibliothek muss ausgeschaltet werden, außer für die Notbeleuchtung.
6.74. Häufigkeit des Kapitals und laufende Reparaturen von PUE wird unter Berücksichtigung der Zustand der Geräte und Maschinen bestimmt.
Akkus und Ladegeräte
6,75. Das Gerät ist stationäre Batterien und Batterieladegeräte und deren Betrieb müssen die Anforderungen der „Elektrische Installation Rules“, „Regeln der technischen Betrieb elektrischer Verbraucher“ und „Sicherheitsregeln für den Betrieb von elektrischen Verbrauchern.“ Erfüllen
6.76. Stationäre Batterien sollten in einem speziell ausgestatteten Räumen installiert werden.
Platzierung von Säure und Alkali - Batterien im gleichen Raum ist verboten.
6.77. Räumlichkeiten Batterien müssen mit einem autonomen Belüftungssystem ausgestattet sein.
Sauggas muss sowohl von oben und von unten des Raumes erfolgen.

Siehe auch:   Entlassung der Arbeitnehmer sind im Krankenstand und Mutterschaftsurlaub

 
6.78. Auf dem Gelände der Batterie Tür muss groß Inschrift sein: „Rauchen verboten ist“ „Storage“, „entzündlich“, „FIRE ENTER NICHT“
6.79. In der Nähe der Batterieraum, müssen Sie das Waschbecken mit Leitungswasser oder Wassertank installieren.
6.80. Der Batterieraum muss immer gesperrt werden.
6.81. Be- und Entlüftungs der Batterie sollte die Batterie vor dem Aufladen und deaktivieren das Entfernen aller Gase enthalten sein, jedoch nicht weniger als 1, 5 Stunden nach dem Ende des Ladevorgangs.
6.82. Jeder Speicherraum sollte mit einer Tülle (oder Krug) , um den Behälter 1 zu erzeugen , 5-2 Liter Elektrolyt neutralisierende Lösung von Natrium (5 Prozent Anzug von grober Wolle, Gummischürze, Gummihandschuhe und Stiefel, Schutzbrillen, Glas oder eine Porzellantasse bereitgestellt werden ) - für Säure - Batterien und Borsäure oder Essigessenz (ein Teil Essenzen in acht Teile Wasser) - für Alkali - Batterien.
6.83. Behälter mit einem Elektrolyten, destilliertes Wasser, Sodalösung oder eine Lösung von Borsäure sollten klar Etiketten (hier) sein.
6.84. Die Säure sollte in Glas aufbewahrt werden, carboy in getrennten Räumen, gut belüftet sein . Flaschen Säure müssen auf dem Boden in einer Reihe installiert werden. Jeder von ihnen sollte mit einem Etikett mit dem Namen der Säure zur Verfügung gestellt werden. Leerflaschen aus der Säure sollten unter den gleichen Bedingungen gehalten werden.
6.85. Wickeln Sie die Flasche sollten zusammen sein, mit speziellen Bahren , auf dem die Flasche sicher auf der Höhe von zwei Dritteln ihrer Höhe befestigt ist. Pre-Check den Betrieb der Bahre.
Eingießen Säure aus Flaschen durch ihre Zwangsneigung mittels spezieller Vorrichtungen benötigen.
6.86. Bei der Herstellung von Lösungen von Säure sollten langsam sein, mit Anschlägen, die intensive Hitze der Lösung zu vermeiden, einen dünnen Strahl von Kreisen Kapazität von 1-2 Litern in einem Behälter mit destilliertem Wasser gegossen. Lösung , die alle unter Rühren. Zeichnung von Infusionslösung in das saure Wasser verboten. Bei der Erstellung die Lösung in Glasbehältern nach oben müssen vorsichtig sein, wenn man bedenkt, dass das Glas HEIZLÖSUNG knacken kann.



leave a comment

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht

Diese Seite nutzt die Akismet Spam - Filter. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Daten Kommentare zu handhaben .