Jeder wählt für sich ...

Es ist ein schönes Gedicht von Yuri Levitansky geschrieben. Oft zugeschrieben fälschlicherweise die Urheberschaft Boris Pasternak, Bulat Okudzhava und sogar Omar Khayyam.

Dieses Gedicht - die Begründung, in dem nicht ein einziges Gramm Aufheben. Es perfektioniert und unendlich capacious, wie der Gedanke formuliert, die lange in sich selbst genährt, wie Philosophie und den Sinn des Lebens, die für eine lange Zeit war.

jeweils für sich wählt

Dieses Gedicht - über das Leben Argumentation, dass wir der Schöpfer Ihres Lebens sind, dass wir uns nur für die Entscheidungen im Leben verantwortlich gemacht sind, und wir können uns nur für Fehler und falsche Weg gewählt schuld.

Dieses Gedicht - Denken, geleitet durch das Herz, subtil und sehr privat. Das Gedicht ist in der Tat, über die Einsamkeit, um einen Platz in dieser Welt.

„Die Art und Weise von Yuri Levitansky mit dem Leser diskret, unauffällig sprechen, aber zugleich pokoryayuscha, Regierung ...... Vielfalt und Integrität Dimensionen, Rhythmus, Intonation Standard Einführungen ungewöhnliche und unerwartete Endungen. Und die lange, endlose Linie wie eine Sicherung, auf den Reim Strecken, die plötzlich explodiert, wenn es nicht mehr warten, und beleuchtet die Linie Strophe, die gesamte Gedicht Licht neue Bedeutung .. „Yuri Boldyrev.

****

Über den Autor des Gedichts „Jeder wählt für sich selbst“

Jeder wählt für sich

Yuri Levitansky wurde 22. Januar geboren, 1922 in der ukrainischen Stadt Kozelets Tschernigow Region in einer jüdischen Familie. Während des Studiums in der siebten Klasse und begann Gedichte in der Zeitung zu veröffentlichen. Während des Krieges war Levitansky Kriegsberichterstatter, nachdem er von den Soldaten zum Offizier gestiegen, die der Träger zahlreicher Auszeichnungen und Medaillen war.

Siehe auch:   Bazhov Zhabreev walker

Yuri Levitansky schrieb wenig über den Krieg, vielleicht, weil er die schrecklichen Momente vergessen wollte, weil ich wusste, was der Krieg für Millionen von Menschen war.

Levitansky schrieb: „Ich bin keine typische Figur. Ich habe aus allen zerkratzt. Krieg und das Thema für sich. Ich liebe Europa, Wien, Prag ... Als in Prag 1968 sowjetische Panzer eintrat, ich nur geweint ... "

Im Jahr 1948 kam die erste Sammlung von Gedichten Gedichte Yuri Levitansky „Soldier Road“, und im Jahr 1963 sein Buch „Erde Himmel“ hat Ruhm den Dichter gebracht. Aber die beliebtesten Buch „Kino“ Gedichte geschrieben wurden, als der Dichter 50 Jahren.

Yuri Levitansky war ein Mann von bescheidenen Verse gab sparsam, trennten sich mit ihnen zögernd und zaghaft.

In den 70er und 80er Jahren Levitansky unterzeichnet viele Briefe in der Verteidigung von Dissidenten (beginnend mit dem Prozess der Sinyavsky und Daniel), wonach es jedes Mal für einen Waffenstillstand Druck, was die Möglichkeit von Treffen mit Lesern ausschließt.

Während der Perestroika kam mehrere Bücher Levitansky er in der Zeitschrift veröffentlicht, interviewt wurde.

„Es ist höchste Zeit, die entscheidende Frage zu klären: Wer sind wir? Wer sind wir? Nicht Stalin, aber wir .. Unsere Behörden sind, wer wir sind ... „Und weiter Levitansky wiederholte die Worte von Tyutchev: Menschen-Baby. „Was kann ich in einer Gesellschaft zu ändern, wenn es mit Lügen, Trunkenheit, Dummheit ist? - Ich glaube nicht, dass unsere Nation genetisch immer so gedacht ... „- sagte in einem Interview Levitansky“ Spark“.

In den letzten Jahren eingetaucht Levitansky im öffentlichen Leben, auch nur zu versuchen für die Duma zu laufen. Er fühlte sich sehr um die Ereignisse in Russland nehmen. Er starb 25. Januar 1996 plötzlich an einem Herzinfarkt, am „Runden Tisch“ der Moskaueren Intelligenz sprechen, die im Rathaus stattfanden. Er sprach über die Tragödie des Tschetschenien-Krieg. 

Siehe auch:   POEM Gumiljow "PARROT" READ ONLINE

Jeder wählt für sich

Jeder wählt für sich selbst ... (singt Sergej Nikitin)

Jede für sich wählt (liest Tschulpan Khamatova Solist Matvai Blyumin)

„Jeder wählt für sich selbst“ und andere Gedichte Yuri Levitansky in Kino.

Viele seiner Gedichte Yuri Levitansky wurden vertont und gespielt von populären Barden insbesondere - Viktor Berkovskii, Tatiana und Sergey Nikitin und Brüder Mishchuk.

Lieder zu Gedichten von Yuri Levitansky Ton in vielen Filmen wie „Moskau glaubt den Tränen nicht“, „Romantik“, „Sunstroke“.

Song auf dem Gedicht „Jeder wählt für sich ...“ klingt in dem Film „Roman“.

Levitansky kreative Inspiration und Rockmusiker.

Gruppe „SV“ im Jahr 1984 veröffentlichte das Album „Moscow Time“, die ein paar Lieder auf Gedichte Levitansky klingen.

„CB“ - Rockband, Auferstehung in der dritten Zusammensetzung Gruppe Splitter gebildet. „NE“ - ist nicht nur eine Band, sondern ein Kollektiv von Musikern, die die Gründer des sowjetischen und postsowjetischen Rocks wurden.

 

 

 



leave a comment

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht

Diese Seite nutzt die Akismet Spam - Filter. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Daten Kommentare zu handhaben .